Die Exponauten
 

Die Exponauten
Joachim Baur | Katrin Pieper

Erkelenzdamm 59/61
Portal 1b, 2. OG
D-10999 Berlin

Telefon: 030 68 00 07 16
E-Mail: mail@die-exponauten.com

Museum Friedland

Eröffnung: März 2016

Das Grenzdurchgangslager Friedland war seit 1945 für über 4 Millionen deutsche Vertriebene, Kriegsheimkehrer, Aussiedler und internationale Flüchtlinge die erste Anlaufstelle in der Bundesrepublik. Das Land Niedersachsen realisiert an diesem symbolträchtigen Ort ein neuartiges Museum zu Flucht, Vertreibung, Migration und Integration.

Ort der Ausstellung

Grenzdurchgangslager Friedland (bei Göttingen)

Konzeption des Museums, Sammlung, Dauerausstellung

Dr. Katrin Pieper, Dr. Joachim Baur

weitere Informationen

In 80 Dingen um die Welt

26.9.2014-22.2.2015 Berlin | 25.3.-30.8.2015 Frankfurt a.M.

Roman trifft Museum trifft vergangene Wirklichkeit: Mit Phileas Fogg eilen wir in dieser Ausstellung um den Globus - auf neuen Verkehrswegen, mit neuen Kommunikationsmitteln, in ungeahnter Geschwindigkeit und bahnbrechender Vernetzung. Jules Vernes Bestseller "In 80 Tagen um die Welt" gibt den roten Faden vor, die Sammlung des Museums für Kommunikation stellt den Großteil des Repertoires. Es entsteht: Ein Panorama der Globalisierung im 19. Jahrhundert!

Ort der Ausstellung

Museum für Kommunikation Berlin/Frankfurt

Kuratoren

Dr. Joachim Baur                            Dr. Manuel Gogos (Bonn)

weitere Informationen

Stadt der Vielfalt

25.8.-28.10.2012

Ein riesiger begehbarer Stadtplan, 120 überdimensionale Stecknadeln, über 150 spannende Geschichten - das sind die Zutaten der Open-Air-Ausstellung "Stadt der Vielfalt". Ihr Thema ist die lange Migrationsgeschichte Berlins. Aus Anlass des 775. Geburtstags der Stadt wird auf leichte und ungewöhnliche Weise gezeigt, wie diese seit jeher vom Kommen und Gehen geprägt ist. Ein Ort für Entdeckungen.

Ort der Ausstellung

Schlossplatz Berlin-Mitte

Kurator

Dr. Joachim Baur (im Auftrag von Kulturprojekte Berlin GmbH)

weitere Informationen

Dauerausstellung „Hotel Silber"

in Planung | Projekt der Exponauten abgeschlossen

Am Ort der ehemaligen Stuttgarter Gestapo-Zentrale soll eine ständige Ausstellung das nationalsozialistische Terrorsystem und seine Folgen beleuchten.

Ort der Ausstellung

Gedenkort Hotel Silber, Stuttgart

Ideenskizze

Dr. Joachim Baur

weitere Informationen

Spaß beiseite. Humor und Politik in Deutschland

22.5.-24.10.2010 | 12. 2010-5.2011

Kabarett, Karneval und Karikatur, kreativer Straßenprotest und entpolitisierte Spaßgesellschaft - die Ausstellung zeigt das Wechselverhältnis von Humor und Politik unter den Bedingungen von Demokratie und Diktatur in all seinen schillernden Facetten.

Ort der Ausstellung

Zeitgeschichtliches Forum Leipzig

Wissenschaftliche Mitarbeit

Dr. Joachim Baur

weitere Informationen

mathemachen. Mathematik für Kinder

6.11.2008 - 2.8.2009

Mathematik für Kinder: Spielerisch aufbereitet und mit manch ungeahntem Aha-Erlebnis - die Kinder-Insel der Ausstellung Mathema begeisterte nicht nur die Kleinen.

Ort der Ausstellung

Deutsches Technikmuseum, Berlin

Pädagogische Begleitung

Dr. Katrin Pieper

weitere Informationen

Beschlagnahmt: Rolf Heißler. Objekte aus dem Gefängnis

27.10.-17.11.2007 | 25.11.-28.11.2009

22 Jahre lang war das RAF-Mitglied Rolf Heißler in Haft. Viele Dinge, die ihm ins Gefängnis geschickt wurden, wurden beschlagnahmt. Eine bizarr anmutende Ansammlung dieser konfiszierten Objekte - von der Plastiknelke bis zum Kinderbild - gibt einen ganz eigenen Einblick in ein schwieriges Kapitel deutscher Geschichte.

Ort der Ausstellung

after the butcher - Ausstellungsraum für zeitgenössische Kunst, Berlin  Galerie Perla Mode, Zürich

Idee, Konzept und Realisierung

Dr. Joachim Baur

weitere Informationen

Geschenkt! Die Unternehmer und Mäzene Berolzheimer

24.10.2006 - 22.2.2007

Die Familiengeschichte der Fürther Bleistiftfabrikanten Berolzheimer steht beispielhaft für die bedeutende Tradition bürgerlicher Philanthropie und die ambivalente Lage deutscher Juden im Kaiserreich zwischen Aufstieg und Ablehnung.

Ort der Ausstellung

Jüdisches Museum Franken, Fürth

Wissenschaftliche Mitarbeit

Dr. Katrin Pieper

weitere Informationen

Dauerausstellung Haus der Geschichte Baden-Württemberg

2002 bis heute

In eindrücklichen Bildräumen inszeniert die Ausstellung die Geschichte des deutschen Südwestens von 1790 bis heute. Ein chronologischer Pfad führt durch die wichtigsten Etappen der letzten 200 Jahre und der anschließende Themenpark diskutiert aktuelle Frage wie Migration, Religion und Natur und Umwelt in ihrer historischen Tiefe.

Ort der Ausstellung

Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Stuttgart

Wissenschaftliche Mitarbeit

Dr. Joachim Baur

weitere Informationen

Zwischen Hunger und Hoffnung. Nachkriegsalltag in Leonberg

1998 - 1999

Die Ausstellung beleuchtete die Mühen und Hoffnungen des Neuanfangs nach dem Zweiten Weltkrieg in der schwäbischen Kleinstadt.

Ort der Ausstellung

Neues Rathaus Leonberg

Wissenschaftliche Mitarbeit

Dr. Joachim Baur

weitere Informationen