Die Exponauten
 

Die Exponauten
Joachim Baur | Katrin Pieper

Erkelenzdamm 59/61
Portal 1b, 2. OG
D-10999 Berlin

Telefon: 030 68 00 07 16
E-Mail: mail@die-exponauten.com

Grünes Licht für Museum in Friedland

Die Exponauten entwickeln Gesamtkonzept und Dauerausstellung. Im Sommer 2014 ist Eröffnung.

Für über vier Millionen Menschen seit 1945 war das Grenzdurchgangslager Friedland bei Göttingen eine wichtige Station ihres Lebensweges. Flüchtlinge und Vertriebene nach dem Zweiten Weltkrieg, heimkehrende Kriegsgefangene, Aussiedler und Spätaussiedler, Asylbewerber und Flüchtlinge aus aller Welt wurden hier aufgenommen, versorgt, registriert, kontrolliert und weitergeleitet. Das Lager war Schauplatz bedeutender Kapitel deutscher Nachkriegs- und Zuwanderungsgeschichte und ging als „Tor zur Freiheit" in die Erinnerungskultur ein.

Im Dezember bewilligte der niedersächsische Landtag nun die notwendigen Mittel, um an diesem historischen Ort ein spannendes und lebendiges Museum aufzubauen (Presse). Dauer- und Wechselausstellungen, museumspädagogische Programme und wissenschaftliche Veranstaltungen werden die Geschichte des Grenzdurchgangslagers im historischen Kontext beleuchten und nach dessen Bedeutung gestern und heute fragen.

Die Entscheidung zur Realisierung ist auch ein Erfolg der Exponauten, die die Planungen seit geraumer Zeit wissenschaftlich und konzeptionell begleiten. Im neuen Jahr geht es nun mit voller Kraft an die Umsetzung. Wir freuen uns bereits jetzt auf dieses spannende Projekt!


(16.12.2011)